Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
1. Mai 2010 6 01 /05 /Mai /2010 18:10

Wie sich die Zeiten doch ändern.

Früher hätte mir vor diesen Zinken nur geschaudert - heute will ich da hinaufkraxeln.

Leonstein 008

Aber alles der Reihe nach.

Eigentlich hätte ich mir für heute aufgrund der etwas bescheidenen Wetterprognose eine nur kurze Wanderung zur "Rinnenden Mauer" ausgesucht. Aber es kommt eben oft anders als man plant.

Leonstein 047

Da der Zinkensteg zur "Rinnenden Mauer" wegen Felssturzgefahr gesperrt ist, konnte ich nur einen kleinen Abschnitt der geplanten Runde erwandern. Jener war dann aber auch beeindruckend.Leonstein 067

Riesige Felsen aus Konglomerat bilden den Rahmen dieser beeindruckenden Schlucht der "Krummen Steyrling".Leonstein 057

Das Konglomerat in Nahaufnahme

Leonstein 086Bei der Mündung der Krummen Steyrling in die Steyr befindet sich diese Brücke.

Leonstein 074

Leider ist ab hier gesperrt und so folge ich der Steyr nur noch ein kurzes Stück flussabwärts.

Leonstein 084

Zur "Rinnenden Mauer" gelange ich nicht, aber das türkisfarbene Blau der Steyr war auch sehenswert. Eines steht fest - ich komme wieder - "Rinnende Mauer".

Was aber nun anfangen mit der vielen Zeit ? In dieser Gegend - kein Problem.

Es bieten sich einem hier viele Möglichkeiten.

1

Schnell hab ich mein nächstes Ziel im Auge. Am Südhang des Großen Landsberges befinden sich einige Felszacken. Zwei davon nennen sich Schauderzinken. Eigentlich wollte ich mir die beiden nur einmal von der Nähe anschauen.

Aber wie gesagt - es kommt eben oft anders als man plant.

Schauderzinken 025

Am Ende der Forststraße Schauderzinken, folge ich einen mit Steinmandln markierten Pfad durch schönen Buchenwald hinauf zu den beiden gigantischen Monolithen. Ehrfürchtig blicke ich hinauf. 

Leonstein 013

Der kleinere der beiden (für einen Genusswanderer) wahrlich schauderlichen Zinken ist für mich nicht erkletterbar.

Insgesamt gibt es hier 30 Kletterrouten im Schwierigkeitsgrad VI-VII. Aber nur eine einzige ist für mich erkletterbar. Und zwar der "Normalweg" auf den Großen Schauderzinken, der mit Schwierigkeit II-III klassifiziert wird.

stauderzinken06

Bis zur Kante hinauf wars noch relativ leicht.

Aber ab der Kante, musste ich all meinen Mut zusammennehmen, da der Grat sehr schmal und extrem ausgesetzt ist.

Schauderzinken 056

Ich ging absolut an mein persönliches Limit. Klettergrad III im "Free-solo".

Die letzten Meter zum Gipfelkreuz. Es schaut leichter aus als es war.

Schauderzinken 034

Der letzte Griff. Das Gipfelkreuz ist erreicht.

Aber genießen kann ich hier oben nicht. 

Dazu ist dieses Plätzchen zu klein und zu ausgesetzt.

Schauderzinken 036

Deswegen klettere ich schon kurz darauf wieder ab. Denn Entspannung oder Unkonzentriertheit konnte und durfte ich mir hier absolut nicht erlauben. 

Schauderzinken 048

Auch der Abstieg gelang erfolgreich.

Doch für heute hatte ich genug Adrenalin.

Fazit: Irgendwie macht mir Klettern im SG II mehr Spaß als im SG III.

Leonstein 014

Jedenfalls brauchte ich jetzt etwas Entspannung. Der Abstieg durch den schönen Buchenwald tat schon mal Wirkung. Danach folgte ich dem Weg der "Schwarzen Grafen" durch die Schmiedleithen - dem Eisenstraßenerlebnisweg.

Schauderzinken 010

Ich kann nur sagen - sehr empfehlenswert und entspannend

Am Weg zur Waldklause begegnete ich zwar einem Bären - aber der war auch kein Grund zur Aufregung... 

Leonstein 036

denn Teddy chillte gemütlich auf einer Bank und blickte nur verträumt hinüber zum Dürren Eck.

Leonstein 037

Ich gesellte mich kurz zu ihm - tat es ihm gleich. Die Löwenzahnwiese war ja auch wirklich herrlich.

Leonstein 039

Zur Zeit herrrscht Hochblüte beim Löwenzahn.

Leonstein 034

Aber auch die Apfelbäume sind am Höhepunkt ihrer Blüte.

Leonstein 045

Wunderschön. Da musste ich einfach meine Kamera zücken.

Leonstein 033

Zu Mittag erreichte ich die Waldklause. Ein Gasthaus das für seine Fischspezialitäten bekannt ist.

Schauderzinken 058

Als einziger nahm ich mein Mittagessen im Gastgarten ein.

Windstille und 20°C - ich frag mich warum alle Gäste drinnen sitzen !?

Schauderzinken 059

Mir schmeckt das köstliche Forellenfillet in der frischen Luft viel besser.

Nachmittags ließ ich mir dann viel Zeit. 

Im Schneckentempo machte ich noch einen Abstecher in die Rinnerberger Klamm.

Schauderzinken 067

Mit der Vogelgesang- oder Lichtensteinklamm kann diese Klamm zwar nicht mithalten, dennoch bieten sich einem auch hier schöne Fotomotive und Plätzchen zum Verweilen an.

Leonstein 118

Am längsten verweilte ich hier am größten und schönsten Wasserfall in der Rinnerberger Klamm.

Leonstein 131

Die Gegend um Leonstein und Molln gefällt mir ausgesprochen gut und ich bin mir sicher, dass ich hier nicht zum letzten Mal gewesen bin. Denn nicht nur die Rinnende Mauer, sondern auch Schloss und Ruine Leonstein müssen unbedingt noch besichtigt werden.

Schauderzinken 003 

Diesen Post teilen

Repost0

Kommentare

Andreea 05/06/2010 18:40


Das ist ja ein super Ort zum besuchen...


marlene 05/03/2010 22:07


hallo wolferl!

wie ich sehe hast einen meiner lieblingsplätze aus der kindheit entdeckt. die gesperrte brücke kommt mir sehr bekannt vor ;o)
war immer ein super badeplatz inklusive lagerfeuerromantik beim zusammenfluss von steyr und steyrling... *seufz*
lg marlene


Wolf 05/04/2010 15:24



hallo lenerl !


da habt ihr euch wirklich ein tolles Platzerl ausgesucht


*seufz* ? ... jaja, die guten alte Zeiten.


Mach ma halt dort wieder mal ein Chattertreffen im kleinen Kreis


lg


 


 



melanie* 05/03/2010 21:41


wow, Martin! echt supa, dass du soviel Mut bewiesen hast und diesmal auch wirklich "free SOLO" :D geklettert bist!! toll :D sieht ja echt abenteuerlich aus! das möcht und werd ich dir unbedingt
gleich tun! danke für die Anregung!! liebste Grüße


Wolf 05/04/2010 16:07



Bitte gerne Melanie  Die Kletterei war kurz, aber heftig. Unsere Kletterei auf den Schoberstein gefiel mir
aber besser, weil länger und etwas leichter. Aber für einen Adrenalinschub ist der Schauderzinken ideal geeignet. Viel Spaß dabei... und vergiss nicht was uns der Alex Huaba
bei seinem Vortrag gsagt hat: "immer schön festhalten !"


Liebste Grüße



sabina 05/03/2010 13:49


schöne Sachen hast du da gemacht! die Ruine hättest du bei der Gelegenheit gleich mitbesuchen können, die wäre ganz in der Nähe des Freilichtmuseums gewesen... aber alles aufeinmal geht nicht und
besonders wenn man schon "schauderliches" hinter sich hat... :-)


Wolf 05/03/2010 19:13



Hallo Sabina !


So schauderlich wie die beiden Zinken war aber nicht alles  Ausserdem... du bist "schuld" für den schönen
Wandertag. Hab in deinem Blog geschmökert und Leonstein "entdeckt".


Danke und lg



wanderlust 05/03/2010 13:16


Moin!

Na, das sieht ja echt nach ner schönen Route aus! Respekt, dass Du den Felsen ohne Sicherung erklommen hast - ich hätte das garantiert nicht gemacht, insofern kann ich den Adrenalinschub gut
nachvollziehen :) Rein optisch sieht der Fisch echt gut aus, wie ich das als Meeresanwohner erkennen kann :)

Grüße ausm Norden!

Hauke


Wolf 05/03/2010 19:10



Hallo Hauke !


Der Fisch war ausgezeichnet und konnte annähernd mit einem Fisch aus der Nordsee mithalten.


Grüße in den Norden !



Über Diesen Blog

  • : Wolfs Berge Blog
  • : Wandern, Natur, Gedanken, Musik
  • Kontakt

Profil

  • Wolf
  • naturverbunden und bewegungshungrig
  • naturverbunden und bewegungshungrig

Zum Nachdenken

Wo ein Begeisteter steht

ist der Gipfel der Welt

 

Leuchtende Tage ...
nicht weinen, daß sie vergangen,
sondern lächeln, daß sie gewesen !

 

Es ist nicht wichtig wie viele Gipfel du besteigst oder wie hoch dein Berg ist,

sondern ob du die Schönheit sehen kannst.


Manche Berge scheinen unüberwindlich

 ... bis wir den ersten Schritt tun

 

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende 

 

Jede Verwandlung beginnt mit dem konsequenten Gedanken daran,

der Sehnsucht danach und dem ersten bewußten kleinen Schritt.

 

Das Neue macht immer Angst,
aber das Neue ist das Leben
und nur durch das Neue erreichst du
neue Quellen des Lebens, des Glücks.

 

Neuland entdecken heißt, seinen Horizont erweitern

 

Der Gipfel unseres Lebens ist dort,

wo uns die Liebe Berge gibt

 

Deine Gedanken sind die Baumeister deines Schicksals

 

Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.

 

Die Freude steckt nicht in den Dingen,sondern im Innersten unserer Seele

 

Die größte Offenbarung liegt in der Stille

  

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben !

 

Die zur Wahrheit wandern, wandern allein

 

Nicht die Schönheit entscheidet, wen ich liebe, sondern meine Liebe entscheidet, wen oder was ich schön finde!

 

Demut gebietend und erhebend zugleich kaum etwas in der Natur flößt uns soviel Ehrfurcht einwie der Anblick von Bergen.

 

Die Natur ist uns ein Spiegel

 

Wo immer wir wandern, wirken Wunder


Viel wandern macht bewandert

 

Der Narr sucht das Glück in der Ferne,

dem Weisen wächst es unter den Fußsohlen.

 

Der Weg ist das Ziel

 

Die größten Ereignisse sind nicht unsere lautesten
sondern unsere stillsten Stunden.

Suchen

Berge in spe

Bergtouren:
- Törlspitz (1589m)
- Steinberg (1457m)
- Grünberg (1849m)
- Schlenken und Schmittenstein (1695m)
- Filbling (1307m)
- Ausseer Zinken (1854m)
- Retten-u. Bergwerkskogel (1781m)
- Hochplettspitz (1134m)
- Hoheneck (1165m)
- Stoderzinken (2048m)
- Leobner (2036m)
- Lugauer (2217m)
- Kl.Priel (2136m)
- Scheiblingstein (2197m)
- Grimming (2351m) 
- Gr.Bösenstein (2448m)
- Hoher Göll (2522m)
- Greifenberg (2618m) via Riesachsee+Klafferkessel
- Mosermandl (2680m)
- Ankogel (3252m)
- Großvenediger (3662m)
- Großglockner (3798m)
Trekking od. 2-Tages-Touren:
- Überschreitung Höllengebirge
- Überschreitung Sengsengebirge
- Überschreitung Totes Gebirge
- Gosaukammumrundung
- Höss-Schrocken-Mölbinge-Bärenalm
Klettersteige 
- Schöberl (2426m) via Moni- K.Steig
- Hochstaufen (1771m) via Pidinger-K.Steig
- Hochschwab (2277m) übers G'hackte
- Bosruck (1992m) via Wildfrauensteig
- Grabnerstein (1848m) via Jungfernsteig
- Tieflimauer (1820) via Teufelsteig
- Natterriegel + Hexenturm (2170m) viaHexensteig
- E.Reichenstein (2165m) via Grete-Klingersteig
- Scheichenspitze (2667m) via Ramsauer Kl.Steig
- Spitzmauer (2446m) über Stodertalersteig
- Hochwildstelle (2747m) via Südgrat
- Hochkönig (2941m) via Königsjodler
"Genuss-Klettern" bis SG II+ 
- Falkenmauer (1589m)
- Traunstein via Zierlersteig
- Ramesch (1960m)
- Gr.Buchstein Westgrat (2224m)
- Hochthron Südgrat (2362m)

Archiv

Disclaimer

Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Mein Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.