Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
25. Dezember 2010 6 25 /12 /Dezember /2010 18:05

Gemeinsam mit Dani, die heute ihre Premiere in Sachen Schneeschuhwandern hatte, gings wieder auf die Postalm. Auch wenn das Wetter nicht ganz so mitspielte, wir waren wetterfest und vor allem bewegungshungrig.

Zudem wollten die zuviel gegessenen Weihnachtskekserl wieder abgewandert werden.

115 0400

Vom Parkplatz 3 aus starteten wir zur Wiesleralm.

115 0401

Dort gab es schöne Fotomotive, wie auch bei der Wieslerkapelle.

115 0403

Wind- und Schneegeschützt läutete Dani dort unsere erste Jausenpause ein.

115 0405

Die Sonne ließ sich heute nie blicken. Ein dicker hochnebelartiger Schleier ließ sie nur schemenhaft erahnen.

115 0406

Fotomotive gab es dennoch genug.

115 0412

diesen einzelstehenden, vereisten Baum zum Beispiel.

115 0414

oder die besonders stark vereisten Bäume am Gipfelgrat kurz vor unserm Ziel.

115 0417

Unser erster gemeinsamer Gipfel. Natürlich musste das verewigt werden

115 0420

Nach der Gipfelrast gings zunächst noch gemütlich abwärts.

115 0424

Bis zu dieser Geländekante.

Tief unter uns erblickten wir unseren nächsten Stützpunkt. Das Thoralmhaus.

115 0428

Der immer steiler werdende Hang musste nun gequert werden. Nicht ganz leicht mit Schneeschuhen. 115 0427

Auch die Schneebedingungen waren hier nicht die besten. Ein abgeblasener Hang mit manchmal leicht vereister Unterlage. Aber Dani meisterte die böse, meniskusbeanspruchende Querung wie ein alter Schneeschuhase

115 0430

Geschafft. Beide heil angekommen.

115 0432

Beim Haus war eine Tafel angebracht, die Dani vom Eis befreien wollte.

115 0436

und zack ... da machte sie doch noch Bekanntschaft mit ihrem Hosenboden

115 0437

Na Hauptsache die Tafel ist nun wieder eisfrei und gut leserlich. 115 0439

Nachdem wir uns im Thoralmhaus aufgewärmt und gestärkt hatten, machten wir uns wieder startklar für den letzten Abschnitt unserer Schneeschuhwanderung.

115 0441

Nach etwa 10 Minuten am Forstweg, zweigten wir rechts in den Wald ab.

115 0447

Am Winterwanderweg Nr.3 watschelten wir nun durch den tief verschneiten Wald hinab zu einer Brücke.

115 0451

die ich, ganz gentlemanlike (Ladies first) Dani zuerst überqueren ließ ...

115 0453

Nach der Brücke musste ein letzter Hang bergauf gemeistert werden.

115 0460

Nun setzte heftiger Schneefall ein. Leider war die historische Postalmhütte, wie auch die Postalmkapelle verschlossen.

115 0464

Sonst hätten wir hier wie Josef und Maria Herberge und Unterschlupf finden können

115 0469

So mussten wir eben weiterziehen, durch den immer dichter werdenden Schneefall. Es wurde schon dunkel, also nahmen wir rasch unsere letzten Meter in Angriff.

115 0473

Ein gemeinsames Foto musste aber schon noch sein. Man will ja noch länger in Erinnerung schwelgen können

115 0475

Fast hätten wir noch unsere Stirnlampen auspacken müssen, aber wir kamen gerade noch vor Anbruch der Dunkelheit beim bereits eingeschneiten Auto an. 115 0484

Den Abschluß unserer Tour gab es bei heißer Schokolade und Apfelstrudel in der Strobler-Hütte.

Fazit: Selten hatte ich einen dermaßen schönen Schlechtwettertag  

Als kleine Hilfe.gibts zuletzt wie immer eine Karte mit der eingezeichneten Route zum Nachwandern.

Karte1

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Cebulon 01/02/2011 11:26


Eine schöne Landschaft habt ihr da, nur: Man bekommt ja schon Muskelkater wenn man sich deine Bilder nur ansieht.

Grüße aus dem Flachland (Ruhrgebiet) in die Berge. Viel Glück, Erfolg und viele schweißtreibende Wanderungen im neuen Jahr, wünscht Cebulon (Hans) ;-)


Wolf 01/03/2011 21:00



Vielen Dank Hans !


Naja ich sag mir immer "lieber Muskelkater als Muskelschwund"


Grüße in den Ruhrpott !



da alpenoetzi 12/29/2010 17:57


Colle Tour mit netter Begleitung...


Wolf 01/03/2011 20:49



100% Zustimmung



Silvis Fotoecke 12/27/2010 15:51


Eine schöne Schneewanderung habt ihr da gemacht, die ich
hier Gott sei dank auch mal machen konnte, zwar ohne
Berge, aber mit viel Schnee :-)

lg Silvi


Wolf 12/27/2010 17:09



Hallo Silvi !


Wenns viel Schnee hat, ist das Schneeschuhwandern selbst im Flachland anstrengend und herausfordernd genug


Lg



Über Diesen Blog

  • : Wolfs Berge Blog
  • : Wandern, Natur, Gedanken, Musik
  • Kontakt

Profil

  • Wolf
  • naturverbunden und bewegungshungrig
  • naturverbunden und bewegungshungrig

Zum Nachdenken

Wo ein Begeisteter steht

ist der Gipfel der Welt

 

Leuchtende Tage ...
nicht weinen, daß sie vergangen,
sondern lächeln, daß sie gewesen !

 

Es ist nicht wichtig wie viele Gipfel du besteigst oder wie hoch dein Berg ist,

sondern ob du die Schönheit sehen kannst.


Manche Berge scheinen unüberwindlich

 ... bis wir den ersten Schritt tun

 

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende 

 

Jede Verwandlung beginnt mit dem konsequenten Gedanken daran,

der Sehnsucht danach und dem ersten bewußten kleinen Schritt.

 

Das Neue macht immer Angst,
aber das Neue ist das Leben
und nur durch das Neue erreichst du
neue Quellen des Lebens, des Glücks.

 

Neuland entdecken heißt, seinen Horizont erweitern

 

Der Gipfel unseres Lebens ist dort,

wo uns die Liebe Berge gibt

 

Deine Gedanken sind die Baumeister deines Schicksals

 

Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.

 

Die Freude steckt nicht in den Dingen,sondern im Innersten unserer Seele

 

Die größte Offenbarung liegt in der Stille

  

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben !

 

Die zur Wahrheit wandern, wandern allein

 

Nicht die Schönheit entscheidet, wen ich liebe, sondern meine Liebe entscheidet, wen oder was ich schön finde!

 

Demut gebietend und erhebend zugleich kaum etwas in der Natur flößt uns soviel Ehrfurcht einwie der Anblick von Bergen.

 

Die Natur ist uns ein Spiegel

 

Wo immer wir wandern, wirken Wunder


Viel wandern macht bewandert

 

Der Narr sucht das Glück in der Ferne,

dem Weisen wächst es unter den Fußsohlen.

 

Der Weg ist das Ziel

 

Die größten Ereignisse sind nicht unsere lautesten
sondern unsere stillsten Stunden.

Suchen

Berge in spe

Bergtouren:
- Törlspitz (1589m)
- Steinberg (1457m)
- Grünberg (1849m)
- Schlenken und Schmittenstein (1695m)
- Filbling (1307m)
- Ausseer Zinken (1854m)
- Retten-u. Bergwerkskogel (1781m)
- Hochplettspitz (1134m)
- Hoheneck (1165m)
- Stoderzinken (2048m)
- Leobner (2036m)
- Lugauer (2217m)
- Kl.Priel (2136m)
- Scheiblingstein (2197m)
- Grimming (2351m) 
- Gr.Bösenstein (2448m)
- Hoher Göll (2522m)
- Greifenberg (2618m) via Riesachsee+Klafferkessel
- Mosermandl (2680m)
- Ankogel (3252m)
- Großvenediger (3662m)
- Großglockner (3798m)
Trekking od. 2-Tages-Touren:
- Überschreitung Höllengebirge
- Überschreitung Sengsengebirge
- Überschreitung Totes Gebirge
- Gosaukammumrundung
- Höss-Schrocken-Mölbinge-Bärenalm
Klettersteige 
- Schöberl (2426m) via Moni- K.Steig
- Hochstaufen (1771m) via Pidinger-K.Steig
- Hochschwab (2277m) übers G'hackte
- Bosruck (1992m) via Wildfrauensteig
- Grabnerstein (1848m) via Jungfernsteig
- Tieflimauer (1820) via Teufelsteig
- Natterriegel + Hexenturm (2170m) viaHexensteig
- E.Reichenstein (2165m) via Grete-Klingersteig
- Scheichenspitze (2667m) via Ramsauer Kl.Steig
- Spitzmauer (2446m) über Stodertalersteig
- Hochwildstelle (2747m) via Südgrat
- Hochkönig (2941m) via Königsjodler
"Genuss-Klettern" bis SG II+ 
- Falkenmauer (1589m)
- Traunstein via Zierlersteig
- Ramesch (1960m)
- Gr.Buchstein Westgrat (2224m)
- Hochthron Südgrat (2362m)

Archiv

Disclaimer

Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Mein Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.