Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
8. April 2010 4 08 /04 /April /2010 19:23

Mittwoch und Donnerstag versprachen Traumwetter, also nahm ich mir einen Tag Urlaub.

Die zunächst geplante Kletterei auf die Falkenmauer verwarf ich -kurz vor Grünau- wieder, da bis auf 1400m noch einiges an Schnee vorhanden ist. "Berg-Alternativen" gäbe es im Almtal zwar genug, aber für mich persönlich nicht mehr. Zudem war ich spät dran, also  entschied ich mich für den Windhagkogel, einen lohnenden Aussichtsberg, den man auch ein zweites Mal besteigen kann. Ausserdem besichtigte ich die Burgruine Scharnstein, an der ich im Jahr 2007 nur vorbeigewandert bin. 

1-Kopie-1.jpg

Mein Ausgangspunkt war der Geyerhammer-Parkplatz P3. 13

Ca. 10 Minuten dem Tiessenbachtal aufwärts folgend erreiche ich die Talsperrmauer.

Windhagkogel2 001Sie leitet einem direkt zu einer in den Fels gebauten Kapelle. 

1

So schauts da drinnen aus.

Windhagkogel2 008

Weiter über den Stiegenweg hinauf zur Hauptburg.

2

Der Burghof wurde im 12.Jhdt. von den Grafen von Rebgau erbaut.

3

Über den Wehrgang steigt man fast 100Meter höher zum "Mittelturm"

Windhagkogel2 027

bis man schließlich den "Hochturm" erreicht.6

Jede Menge Leberblumen blühen hier am Wegrand. 5

Aber auch Schneerosen sind hier keine Seltenheit

7

Ein kleiner Pfad leitete mich Richtung Scharnsteiner Spitze.

irgendwann endete jener aber im Nichts bzw im Abholzgebiet.

Windhagkogel1 017

Umkehren wollte ich nicht mehr, also weiter.

Die Scharnsteiner-Spitze erwies sich für mich heute aber als unbezwingbar und zu gefährlich.

Windhagkogel1 018

Ich querte den Berg deswegen auf gleicher Höhe und gelangte wieder auf einen Forstweg, der später in den eigentlichen Wanderweg vom Tiessenbachtal herauf mündete.

Windhagkogel1 021 

Ein kurzer Abstecher ins Mikrokosmos. Ich nahm mir sehr viel Zeit heute. Diese winzige Spinne war unglaublich fleissig und spannte ca. ein Dutzend solcher eng gewobenenen Netze.

Windhagkogel2 053

Ich  - auch nicht unfleissig - erreichte kurz darauf den Bergrücken, der erstmals Blicke nach Westen frei gab.

Windhagkogel2 066Erlakogel, Zwillingskogel, Trapez, Steineck und Traunstein ... alle schon bestiegen.

Windhagkogel1 031

Nach einer kurzen Rast gings zuerst flach dem Bergrücken entlang und schließlich zum letzten steilen Gipfelaufschwung.

9Da gehts ganz schön hinunter. Das ganze Tiessenbachtal überblickend bis nach Scharnstein.  

Windhagkogel2 105

Der Gipfel mit seinem neuen Gipfelbuch.

Windhagkogel1 063Der Nachbarberg - Hohe Salm (1405m) im Osten - ebenfalls im Jahr 2007 schon bestiegen.

Windhagkogel2 086

Am südöstlichen Horizont eines meiner nächsten Gipfelziele.

Die Falkenmauer, neben der viel bekannteren Kremsmauer.

14

Mehr als eine Stunde verbringe ich hier oben ganz alleine und genieße den Sonnenschein.

Den ganzen Tag über bin ich nur 2 anderen Männern begegnet.

Windhagkogel1 061

Im Abstieg erkenne ich Kasberg und Gr.Priel, die noch eine dicke Schneedecke besitzen.

Windhagkogel1 034

Wieder unten am Tiessenbach, meine Füße tun jetzt doch etwas weh.

Windhagkogel1 081

zudem Durst !

Windhagkogel1 076

Letzte Rast mit Foto-Spielerein 10

Zuletzt meine Bergtour wieder immer im Kartenformat.

(der Aufstieg über Scharnsteiner Spitze ist nicht empfehlenswert)

Karte

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Franzi 04/16/2010 22:26


Ich beneide dich so, dass du auf Berge steigst und nicht nach der Hälfte wieder umdrehst. Ich habs schon aufgegeben, obwohl man mit so schönen Ausblicken belohnt wird, aber irgendwie ergreift mich
bei der Hälfte immer das Gegenteil der Motivation :(


Wolf 04/17/2010 11:27



Hallo Franzi ! Die Ausblicke am Gipfel sind oft lohnenswert. Aber das ist nur eine schöne "Nebenerscheinung". Das Ziel und Glück sollte nicht am Gipfel, sondern am/im Weg gefunden
werden. Lass dir mehr Zeit, gönne dir Pausen, geh dein eigenes Tempo und deinen Rhythmus, dann wird sich auch deine Motivation nicht umkehren 


Liebe Grüße 



Silvis Fotoecke 04/14/2010 07:10


Oh die Ruine ist ja ein tolles Motiv und auch die Kapelle, bin begeistert :-)
Schöne Wanderstrecke.
Freu mich schon auf mehr.

LG Silvi


Wolf 04/14/2010 13:46



Danke Melanie, Andrea, Herfried und Silvi für eure Kommentare



-der alpenoetzi 04/14/2010 06:46


Hallo Martin

Das Spinnenfoto gefällt mir besonders gut...
...auch Deine ausgewählte bergtour super...
lg
Herfried


melanie 04/12/2010 12:06


supa Ausweichprogramm hast da spontan gewählt!!
Wie immer traumhaft schöne Fotos!!
ich freu mich für dich, dass du den Traumtag genießen konntest! 1 Std einsam am Gipfel verweilen, mit wunderbar wärmenden Sonnenschein, nach fleißigem Aufstieg und vielen wunderschönen Eindrücken-
was will man mehr?? :D
und was mir ganz besonders gfällt ist natürlich das Mammut-shirt ;) hihiiiii, liebste Grüße


Andreea 04/11/2010 17:01


Ja, genau! Mehr davon!


Über Diesen Blog

  • : Wolfs Berge Blog
  • : Wandern, Natur, Gedanken, Musik
  • Kontakt

Profil

  • Wolf
  • naturverbunden und bewegungshungrig
  • naturverbunden und bewegungshungrig

Zum Nachdenken

Wo ein Begeisteter steht

ist der Gipfel der Welt

 

Leuchtende Tage ...
nicht weinen, daß sie vergangen,
sondern lächeln, daß sie gewesen !

 

Es ist nicht wichtig wie viele Gipfel du besteigst oder wie hoch dein Berg ist,

sondern ob du die Schönheit sehen kannst.


Manche Berge scheinen unüberwindlich

 ... bis wir den ersten Schritt tun

 

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende 

 

Jede Verwandlung beginnt mit dem konsequenten Gedanken daran,

der Sehnsucht danach und dem ersten bewußten kleinen Schritt.

 

Das Neue macht immer Angst,
aber das Neue ist das Leben
und nur durch das Neue erreichst du
neue Quellen des Lebens, des Glücks.

 

Neuland entdecken heißt, seinen Horizont erweitern

 

Der Gipfel unseres Lebens ist dort,

wo uns die Liebe Berge gibt

 

Deine Gedanken sind die Baumeister deines Schicksals

 

Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.

 

Die Freude steckt nicht in den Dingen,sondern im Innersten unserer Seele

 

Die größte Offenbarung liegt in der Stille

  

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben !

 

Die zur Wahrheit wandern, wandern allein

 

Nicht die Schönheit entscheidet, wen ich liebe, sondern meine Liebe entscheidet, wen oder was ich schön finde!

 

Demut gebietend und erhebend zugleich kaum etwas in der Natur flößt uns soviel Ehrfurcht einwie der Anblick von Bergen.

 

Die Natur ist uns ein Spiegel

 

Wo immer wir wandern, wirken Wunder


Viel wandern macht bewandert

 

Der Narr sucht das Glück in der Ferne,

dem Weisen wächst es unter den Fußsohlen.

 

Der Weg ist das Ziel

 

Die größten Ereignisse sind nicht unsere lautesten
sondern unsere stillsten Stunden.

Suchen

Berge in spe

Bergtouren:
- Törlspitz (1589m)
- Steinberg (1457m)
- Grünberg (1849m)
- Schlenken und Schmittenstein (1695m)
- Filbling (1307m)
- Ausseer Zinken (1854m)
- Retten-u. Bergwerkskogel (1781m)
- Hochplettspitz (1134m)
- Hoheneck (1165m)
- Stoderzinken (2048m)
- Leobner (2036m)
- Lugauer (2217m)
- Kl.Priel (2136m)
- Scheiblingstein (2197m)
- Grimming (2351m) 
- Gr.Bösenstein (2448m)
- Hoher Göll (2522m)
- Greifenberg (2618m) via Riesachsee+Klafferkessel
- Mosermandl (2680m)
- Ankogel (3252m)
- Großvenediger (3662m)
- Großglockner (3798m)
Trekking od. 2-Tages-Touren:
- Überschreitung Höllengebirge
- Überschreitung Sengsengebirge
- Überschreitung Totes Gebirge
- Gosaukammumrundung
- Höss-Schrocken-Mölbinge-Bärenalm
Klettersteige 
- Schöberl (2426m) via Moni- K.Steig
- Hochstaufen (1771m) via Pidinger-K.Steig
- Hochschwab (2277m) übers G'hackte
- Bosruck (1992m) via Wildfrauensteig
- Grabnerstein (1848m) via Jungfernsteig
- Tieflimauer (1820) via Teufelsteig
- Natterriegel + Hexenturm (2170m) viaHexensteig
- E.Reichenstein (2165m) via Grete-Klingersteig
- Scheichenspitze (2667m) via Ramsauer Kl.Steig
- Spitzmauer (2446m) über Stodertalersteig
- Hochwildstelle (2747m) via Südgrat
- Hochkönig (2941m) via Königsjodler
"Genuss-Klettern" bis SG II+ 
- Falkenmauer (1589m)
- Traunstein via Zierlersteig
- Ramesch (1960m)
- Gr.Buchstein Westgrat (2224m)
- Hochthron Südgrat (2362m)

Archiv

Disclaimer

Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Mein Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.