Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
18. Dezember 2010 6 18 /12 /Dezember /2010 02:20

Endlich war es soweit.

Gemeinsam mit Andi startete ich heute meine erste Schneeschuhwanderung in diesem Winter.

115 0118

Das Wetter war ganz auf unserer Seite. Die anfänglichen Nebelreste lösten sich rasch auf. Gegen halb11 Uhr starteten wir am Postalmparkplatz 3 unsere Schneeschuhtour aufs Wieslerhorn.

115 0129

Zu Beginn watscheln wir sehr gemütlich entlang einer Langlaufloipe.

Bald tauchte unser Bergziel am Horizont auf.

115 0136

Hier bei der ersten Hütte zweigten wir nun ins unverspurte Gelände ab.

115 0139

und nahmen die Direttissima zum Wieslerhorn.

115 0143

Am Zwischenhügel oben angelangt stand der Berg dann in ganzer Pracht vor uns.

115 0151

Auf der steilen Ostflanke hatten sich schon ein paar Schneebretter gelöst. Aber entlang des Bergrückens ist die Lawinengefahr annähernd 0.

115 0158

Den Hügel hinunter im Laufschritt, das macht Spaß

115 0155

Noch war der Kraftaufwand gering, da das Gelände hier noch sehr flach war.

115 0165

Jetzt, da das Gelände steil wurde, überließ ich Andi gerne den Vortritt 

115 0168

Aber ich kam nicht umhin auch mal zu spuren.

115 0171

Ganz schön anstrengend ... wenngleich es ein tolles Gefühl ist, eine eigene Spur durch den tiefen Schnee zu bahnen.

115 0177

Trotzdem ließen wir uns gerne von einem deutschen Pärchen aus Straubing überholen und auch einmal spuren.

115 0176

 Da gings doch gleich viel schneller voran und ich hatte mehr Zeit um Fotos zu machen.

4

Wir näherten uns dem flachen Bergrücken. Das Gipfelkreuz war schon zu sehen.

2

Immer abwechselnd im Spuren kamen wir ganz gut vorwärts.

115 0179

115 0182

Hinauf auf den Bergrücken

115 0184

Dann musste Andi wieder spuren...

115 0188

und dann wieder ich ...

115 0189

den letzten Abschnitt übernahmen dann wieder unsere Freunde aus Straubing

115 0197

Letzter Gipfelaufschwung.

115 0209

die letzten Meter

115 0211

Geschafft !

115 0220

Traumhafte Blicke hinunter zum Wolfgangsee

115 0216

Dem Wettergott zum Lob waren aufgrund Sonnenschein und annähernder Windstille sogar die -10°C gut auszuhalten.

3

Nach ein paar Tassen Tee und ein paar Weihnachtskekserln stiegen wir wieder ab.

115 0245

Blick hinüber zum mächtigen Rinnkogel.

10

der immer tiefer im Schnee versank...

115 0259

5

bis er gänzlich verschwunden war.

115 0266

Dafür war das Wieslerhorn wieder zur Gänze sichtbar, bis auch er wieder hinter einem Hügel verschwand

8

Immer unserer Spur folgend ... zurückblickend auf den erklommenen Berg

7

Nun waren auch Windberg und Thorhöhe gut sichtbar.

115 0274

Unsere Schatten wurden schon sehr lange, deshalb entschieden wir zum Parkplatz zurückzugehen.

115 0286

weiter unserer Audfstiegsspur folgend

115 0279

Ein letzter Blick zur Postalmkapelle und dem dahinter aufragenden Rinnkogel.

115 0295

Beim Auto angelangt, beenden wir ein wunderschöne erste Schneeschuhtour.

115 0301

Abschließend fuhren wir noch zur Stroblerhütte, wo wir genau wie letztes Jahr auf unserem Stammplatzerl am Kamin unser Standardmenü bestellten...

115 0304

Kasspotz'n im Pfandl

115 0306

Zuletzt die Tour im Kartenformat. Ein kurze, aber sehr lohnende Schneeschuhwanderung !

Karte

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

D
<br /> Frohe Weihnachten wünschen Dir die alpenoetzi´s<br /> <br /> <br />
Antworten
W
<br /> <br /> Danke Herfried !<br /> <br /> <br /> Ich wünsche dir und deiner Familie auch schöne Feiertage <br /> <br /> <br /> <br />

Über Diesen Blog

  • : Wolfs Berge Blog
  • : Wandern, Natur, Gedanken, Musik
  • Kontakt

Profil

  • Wolf
  • naturverbunden und bewegungshungrig
  • naturverbunden und bewegungshungrig

Zum Nachdenken

Wo ein Begeisteter steht

ist der Gipfel der Welt

 

Leuchtende Tage ...
nicht weinen, daß sie vergangen,
sondern lächeln, daß sie gewesen !

 

Es ist nicht wichtig wie viele Gipfel du besteigst oder wie hoch dein Berg ist,

sondern ob du die Schönheit sehen kannst.


Manche Berge scheinen unüberwindlich

 ... bis wir den ersten Schritt tun

 

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende 

 

Jede Verwandlung beginnt mit dem konsequenten Gedanken daran,

der Sehnsucht danach und dem ersten bewußten kleinen Schritt.

 

Das Neue macht immer Angst,
aber das Neue ist das Leben
und nur durch das Neue erreichst du
neue Quellen des Lebens, des Glücks.

 

Neuland entdecken heißt, seinen Horizont erweitern

 

Der Gipfel unseres Lebens ist dort,

wo uns die Liebe Berge gibt

 

Deine Gedanken sind die Baumeister deines Schicksals

 

Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.

 

Die Freude steckt nicht in den Dingen,sondern im Innersten unserer Seele

 

Die größte Offenbarung liegt in der Stille

  

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben !

 

Die zur Wahrheit wandern, wandern allein

 

Nicht die Schönheit entscheidet, wen ich liebe, sondern meine Liebe entscheidet, wen oder was ich schön finde!

 

Demut gebietend und erhebend zugleich kaum etwas in der Natur flößt uns soviel Ehrfurcht einwie der Anblick von Bergen.

 

Die Natur ist uns ein Spiegel

 

Wo immer wir wandern, wirken Wunder


Viel wandern macht bewandert

 

Der Narr sucht das Glück in der Ferne,

dem Weisen wächst es unter den Fußsohlen.

 

Der Weg ist das Ziel

 

Die größten Ereignisse sind nicht unsere lautesten
sondern unsere stillsten Stunden.

Suchen

Berge in spe

Bergtouren:
- Törlspitz (1589m)
- Steinberg (1457m)
- Grünberg (1849m)
- Schlenken und Schmittenstein (1695m)
- Filbling (1307m)
- Ausseer Zinken (1854m)
- Retten-u. Bergwerkskogel (1781m)
- Hochplettspitz (1134m)
- Hoheneck (1165m)
- Stoderzinken (2048m)
- Leobner (2036m)
- Lugauer (2217m)
- Kl.Priel (2136m)
- Scheiblingstein (2197m)
- Grimming (2351m) 
- Gr.Bösenstein (2448m)
- Hoher Göll (2522m)
- Greifenberg (2618m) via Riesachsee+Klafferkessel
- Mosermandl (2680m)
- Ankogel (3252m)
- Großvenediger (3662m)
- Großglockner (3798m)
Trekking od. 2-Tages-Touren:
- Überschreitung Höllengebirge
- Überschreitung Sengsengebirge
- Überschreitung Totes Gebirge
- Gosaukammumrundung
- Höss-Schrocken-Mölbinge-Bärenalm
Klettersteige 
- Schöberl (2426m) via Moni- K.Steig
- Hochstaufen (1771m) via Pidinger-K.Steig
- Hochschwab (2277m) übers G'hackte
- Bosruck (1992m) via Wildfrauensteig
- Grabnerstein (1848m) via Jungfernsteig
- Tieflimauer (1820) via Teufelsteig
- Natterriegel + Hexenturm (2170m) viaHexensteig
- E.Reichenstein (2165m) via Grete-Klingersteig
- Scheichenspitze (2667m) via Ramsauer Kl.Steig
- Spitzmauer (2446m) über Stodertalersteig
- Hochwildstelle (2747m) via Südgrat
- Hochkönig (2941m) via Königsjodler
"Genuss-Klettern" bis SG II+ 
- Falkenmauer (1589m)
- Traunstein via Zierlersteig
- Ramesch (1960m)
- Gr.Buchstein Westgrat (2224m)
- Hochthron Südgrat (2362m)

Archiv

Disclaimer

Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Mein Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.