Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
14. Juni 2009 7 14 /06 /Juni /2009 07:19
Letzter Tag meines Wanderurlaubes im Oberpinzgau.
Da mußte nochmal ein Highlight her.
Das Wetter war jedenfalls bestens dazu geeignet.
Am Heimweg zweige ich in Uttendorf ab und fahre südwärts bis zur Schneiderau, wo mich die enge 13-Kehren-Straße rauf bis zum Enzenboden führt.
Hier nehme ich die erste Gondel hinauf zur Gletscherwelt Weißsee.
Blick zurück zum Enzenboden.
Blick zurück zur Mittelstation am Grünsee.
Blick von der Rudolfshütte hinauf zum meinem Gipfelziel - dem Medelzkopf.
Nachdem ich zunächst etwas absteigen muss, gehts danach immer entlang des Sesselliftes.
Blick rechts hinunter zum Weißsee, der noch immer fast zur Gänze zugefroren ist.Blick zurück zu meinem Ausgangspunkt und in die Senke in die ich zuerst absteigen musste.
Langsam kommt er näher.
Langsam.
An der Sessellift-Bergstation.
Wegweiser
Stoamandln.Aha - ich bin doch nicht der einzige der heute zum Medelzkopf will.
Die Wechte entlang war es mir aufgrund der sehr unterschiedlichen Schneeverhältnissen zu gefährlich, deswegen nahm ich den Umweg übers grobe Blockwerk.
Blick ins Dorfertal mit Dorfersee.zu spät beim Selbstauslöserfoto
dann halt wie gewohnt

Blick Richtung Südosten zum Ödenwinkelkees.
Dahinter einige 3000er wie Eiskögele, Johannisberg und Hohe Riffl.
Hinter den 3000ern befindet sich die Pasterze - Österreichs größter Gletscher.
Und keine 7 Kilometer Luftlinie vom Medelzkopf aus befindet sich Österreichs höchster - der Großglockner.
Blickrichtung Nordosten der Tauernmoossee:
Hier thronen auch Hocheiser und dahinter vermutlich das Kitzsteinhorn.
Blick nach Westen - hinab zum Kalser Thörl (2515m)Nicht ungefährlicher Abstieg über loses Blockwerk
Auf Höhe Medelzlacke - Blick hinauf zum vulkanartigen Medelzkopf.
Wieder an der Bergstation des Medelzkopf-Sesselliftes.
Letzter Blick zurück. Hmm ... da entdecke ich doch etwas.
Einige Tourengeher wagten tatsächlich den Rutsch über die Wechten.

Auf der Rudolfshütte blicke ich nochmals zurück zu meiner Aufstiegroute.
Zuletzt wie immer meine Wanderung in Kartenformat.
Dabei wurde mir erst bewußt, das der Medelzkopf ein Grenzpunkt zwischen Salzburg und Osttirol ist, ich also auch osttiroler Boden betreten habe.
Der Medelzkopf war nicht nur mein höchster bestiegene Berg bis jetzt, sondern auch ein wunderschöner Ausklang dieser tollen Wanderwoche.
Auch wenn ich am Nachhauseweg kurz vor der Schneiderau nochmal kurz im Stau stand ...
... war ich mir ganz sicher
Es war nicht mein letzter Wanderurlaub im schönen Pinzgau.
Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Herfried 06/21/2009 16:28

Hallo Martin

Gratulation zu Deinen Super Touren ( 2000er )

Wünsche noch einen schönen Sonntag Abend.

Grüße
Herfried

Wolf 06/21/2009 23:42


Danke Herfried ... ja, schön langsam taste ich mich sogar an die 3000er heran.
Möchte im August meinen ersten besteigen.

Grüße


sabina 06/18/2009 08:18

ja da schau an... fleißig - so a schöne Wanderwoche!!!
Gratuliere zu den tollen Besteigungen!
lg
Sabina

Wolf 06/18/2009 17:59


Danke Sabina
War wirklich ne schöne Woche ...


Über Diesen Blog

  • : Wolfs Berge Blog
  • : Wandern, Natur, Gedanken, Musik
  • Kontakt

Profil

  • Wolf
  • naturverbunden und bewegungshungrig
  • naturverbunden und bewegungshungrig

Zum Nachdenken

Wo ein Begeisteter steht

ist der Gipfel der Welt

 

Leuchtende Tage ...
nicht weinen, daß sie vergangen,
sondern lächeln, daß sie gewesen !

 

Es ist nicht wichtig wie viele Gipfel du besteigst oder wie hoch dein Berg ist,

sondern ob du die Schönheit sehen kannst.


Manche Berge scheinen unüberwindlich

 ... bis wir den ersten Schritt tun

 

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende 

 

Jede Verwandlung beginnt mit dem konsequenten Gedanken daran,

der Sehnsucht danach und dem ersten bewußten kleinen Schritt.

 

Das Neue macht immer Angst,
aber das Neue ist das Leben
und nur durch das Neue erreichst du
neue Quellen des Lebens, des Glücks.

 

Neuland entdecken heißt, seinen Horizont erweitern

 

Der Gipfel unseres Lebens ist dort,

wo uns die Liebe Berge gibt

 

Deine Gedanken sind die Baumeister deines Schicksals

 

Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast;
es hängt nur davon ab, was du denkst.

 

Die Freude steckt nicht in den Dingen,sondern im Innersten unserer Seele

 

Die größte Offenbarung liegt in der Stille

  

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben !

 

Die zur Wahrheit wandern, wandern allein

 

Nicht die Schönheit entscheidet, wen ich liebe, sondern meine Liebe entscheidet, wen oder was ich schön finde!

 

Demut gebietend und erhebend zugleich kaum etwas in der Natur flößt uns soviel Ehrfurcht einwie der Anblick von Bergen.

 

Die Natur ist uns ein Spiegel

 

Wo immer wir wandern, wirken Wunder


Viel wandern macht bewandert

 

Der Narr sucht das Glück in der Ferne,

dem Weisen wächst es unter den Fußsohlen.

 

Der Weg ist das Ziel

 

Die größten Ereignisse sind nicht unsere lautesten
sondern unsere stillsten Stunden.

Suchen

Berge in spe

Bergtouren:
- Törlspitz (1589m)
- Steinberg (1457m)
- Grünberg (1849m)
- Schlenken und Schmittenstein (1695m)
- Filbling (1307m)
- Ausseer Zinken (1854m)
- Retten-u. Bergwerkskogel (1781m)
- Hochplettspitz (1134m)
- Hoheneck (1165m)
- Stoderzinken (2048m)
- Leobner (2036m)
- Lugauer (2217m)
- Kl.Priel (2136m)
- Scheiblingstein (2197m)
- Grimming (2351m) 
- Gr.Bösenstein (2448m)
- Hoher Göll (2522m)
- Greifenberg (2618m) via Riesachsee+Klafferkessel
- Mosermandl (2680m)
- Ankogel (3252m)
- Großvenediger (3662m)
- Großglockner (3798m)
Trekking od. 2-Tages-Touren:
- Überschreitung Höllengebirge
- Überschreitung Sengsengebirge
- Überschreitung Totes Gebirge
- Gosaukammumrundung
- Höss-Schrocken-Mölbinge-Bärenalm
Klettersteige 
- Schöberl (2426m) via Moni- K.Steig
- Hochstaufen (1771m) via Pidinger-K.Steig
- Hochschwab (2277m) übers G'hackte
- Bosruck (1992m) via Wildfrauensteig
- Grabnerstein (1848m) via Jungfernsteig
- Tieflimauer (1820) via Teufelsteig
- Natterriegel + Hexenturm (2170m) viaHexensteig
- E.Reichenstein (2165m) via Grete-Klingersteig
- Scheichenspitze (2667m) via Ramsauer Kl.Steig
- Spitzmauer (2446m) über Stodertalersteig
- Hochwildstelle (2747m) via Südgrat
- Hochkönig (2941m) via Königsjodler
"Genuss-Klettern" bis SG II+ 
- Falkenmauer (1589m)
- Traunstein via Zierlersteig
- Ramesch (1960m)
- Gr.Buchstein Westgrat (2224m)
- Hochthron Südgrat (2362m)

Archiv

Disclaimer

Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Mein Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.